Bleiben Sie mit unserem Angebot auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter

(Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder austragen.)

Haftung des Verkehrsleiters / Workshop

„Mit einem Bein im Knast?“ Wer haftet wann für was? Und welche Folgen hat das?

Im ersten Teil des Workshops geht es um die persönliche Haftung des Verkehrsleiters: Was sind eigentlich seine Aufgaben? Wofür ist er verantwortlich? Was passiert, wenn mal was schief geht?
Und vor allem: Steht er wirklich bei der Ausübung seiner Tätigkeit „mit einem Bein im Knast?“

Diese Fragen beantwortet Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier, Fachanwalt für Verkehrsrecht in Heilbronn mit langjähriger Erfahrung bei der Vertretung von Güterkraftverkehrsunternehmen.

Unser Trainer Wolfgang Steinebrunner hat als externer Verkehrsleiter einen reichhaltigen Erfahrungsschatz und gibt seine Praxistipps rund um Kontrollgerät, Führerschein- und Fahrzeugkontrollen weiter.

Der Workshop findet in Form eines „interaktiven Vortrags“ statt, d.h. dass zu allen Themen Raum für Diskussionen und individuelle „Fallbesprechungen“ mit eingeplant ist.

Zielgruppe

Verkehrsleiter und Fuhrparkmanager und alle, die in Ihrem täglichen Arbeitsbereich Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften tragen: Disponenten, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Personen, die per Pflichtenübertragung für einzelne Aufgabengebiete verantwortlich sind.

Dauer

Tagesseminar: 9:00 – 16:30 Uhr

Abschluss

  • Teilnahme-Zertifikat

Termine

  • 18.02.2021
  • 19.12.2021

Kosten

345,00 € inkl. Unterrichtsmaterial (USt.-frei)

Referenten

  • Matthias Pfitzenmeier, Fachanwalt für Verkehrsrecht
  • Wolfgang Steinebrunner, Dozent und externer Verkehrsleiter

Bildungsziel

Im ersten Teil des Workshops geht es um die persönliche Haftung des Verkehrsleiters: Was sind eigentlich seine Aufgaben? Wofür ist er verantwortlich? Was passiert, wenn mal was schief geht?
Im zweiten Teil des Workshops geht es um praxisbezogene Hinweise: Wann und wie müssen die Daten aus dem Digitalen Tachograph ausgelesen und bewertet werden?
Gerne können Sie Ihre Fragen bereits vorab bei der Anmeldung einbringen, damit wir diese im Workshop berücksichtigen können.

Inhalte

Teil 1: Haftung des Verkehrsleiters

• Pflichten des Verkehrsleiters
• Die “ 7 Todsünden“, Verstöße , Risikoeinstufungsverfahren (Ampelsystem)
• Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht: Organisationsverschulden und Haftung
• Möglichkeiten der Haftungsvermeidung

Teil 2: Verkehrsleiter-Praxis

• Pflichten gem. Kontrollgeräteverordnung
• Auslesen, Auswerten und Archivieren der Daten Verfahren bei Verstößen
• „Fallstricke“ in der Verkehrsleiter-Praxis: Unterweisungen und Belehrungen, Führerscheinkontrollen, Fahrzeug- und Terminkontrollen

Download

Zusammenfassung des Seminars als Download [PDF]
3G Europäisches Kompetenzzentrum Ladungssicherung  |  3G Kompetenzzentrum GmbH  |  Werner-von-Siemens-Str. 12 - 14 D-36041 Fulda / Germany  |  info@3g-lasi.de  |  Tel: +49 (0)661 380308-0