Bleiben Sie mit unserem Angebot auf dem Laufenden - mit unserem kostenlosen Newsletter

(Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie können sich jederzeit wieder austragen.)

Zielgruppe

Unternehmer bzw. verantwortliche Personen im Unternehmen, Fuhrparkleiter, Disponenten, Fahrzeugplaner

Dauer

1 Tag

Abschluss

  • Alle Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (Kenntnisbereich 2.1).

Inhalte

  • korrekter Umgang mit den verschiedenen Kontrollgerätekarten
  • manueller Nachtrag (neue Regelung seit 2015: Wochenendruhezeiten sind auch nachzutragen)
  • Die Teilnehmer bedienen selbst die Trainingsgeräte mit speziellen Trainingskarten.
  • Landeingabe
  • Mischbetrieb analoger / digitaler Tacho
  • Informationen zu Lenk- und Ruhezeiten
  • Unternehmenskarte einsetzen
  • Mietfahrzeuge und Unternehmerpflichten
  • Fahrerpflichten im Umgang mit den Geräten
  • Besonderheiten bei Lenk- und Ruhezeiten
  • zukünftige Änderungen an den Kontrollgeräten
  • freiwilliges Auslesen (ohne Strafen) der Fahrerkarte mit der Software „TachoPlus“
  • Informationsgespräche mit dem Mit-Entwickler von „TachoPlus“, dem Unternehmen EH-Systemhaus
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 1 – Wirtschaftlich Fahren

  • Physikalische Grundlagen
  • Ausstattung und Auslegung von Fahrzeugen
  • Wirtschaftliches Fahren durch Wartung und Pflege
  • Fahrzeugtechnik und Spritersparnis
  • Abgasnachbehandlungssysteme
  • Alternative Kraftstoffe
  • Eco-Fahrphilosophie (Eco-Regeln)

Modul 2 – Vorschriften für den Güterkraftverker

  • Gesetzliche Regelungen und Verordnungen
  • Lenk- und Ruhezeiten
  • Kontrolle der Fahrzeiten
  • Vorschriften und Dokumente im Güterkraftverkehr
  • Straßenverkehrsrechtliche Vorschriften
  • Zollrecht
  • Besondere Transporte

Modul 3 – Fahrsicherheit, Gefahrenlehre und Sicherheitstechnik

  • Gefahrenpotenzial im Berufsalltag
  • Auswirkungen von Unfällen auf Fahrer und Unternehmen
  • Vermeiden von Gefahrensituationen
  • Assistenzsysteme
  • Verhalten bei Not- und Zwischenfällen

Modul 4 – Fahrer und Image

  • Wirtschaftliche Bedeutung des Güterkraftverkehrs
  • Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit und der Beitrag der Fahrer dazu
  • Qualität der Fahrerleistung im Alltag
  • Gesundheitsbelastungen minimieren, körperliche Verfassung verbessern
  • Schleusung und Kriminalität vorbeugen

Modul 5 – Ladung sichern

  • Gefahrenpotenzial und gesetzliche Regelungen
  • Physikalische Kräfte
  • Fahrzeugaufbauten
  • Zurr- und Hilfsmittel
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnungen
  • Spezielle Güter sichern
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 5 – Ladung sichern

  • Gefahrenpotenzial und gesetzliche Regelungen
  • Physikalische Kräfte
  • Fahrzeugaufbauten
  • Zurr- und Hilfsmittel
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnungen
  • Spezielle Güter sichern
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 4 – Fahrer und Image

  • Wirtschaftliche Bedeutung des Güterkraftverkehrs
  • Wahrnehmung des Unternehmens in der Öffentlichkeit und der Beitrag der Fahrer dazu
  • Qualität der Fahrerleistung im Alltag
  • Gesundheitsbelastungen minimieren, körperliche Verfassung verbessern
  • Schleusung und Kriminalität vorbeugen
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 3 – Fahrsicherheit, Gefahrenlehre und Sicherheitstechnik

  • Gefahrenpotenzial im Berufsalltag
  • Auswirkungen von Unfällen auf Fahrer und Unternehmen
  • Vermeiden von Gefahrensituationen
  • Assistenzsysteme
  • Verhalten bei Not- und Zwischenfällen
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 2 – Vorschriften für den Güterkraftverker

  • Gesetzliche Regelungen und Verordnungen
  • Lenk- und Ruhezeiten
  • Kontrolle der Fahrzeiten
  • Vorschriften und Dokumente im Güterkraftverkehr
  • Straßenverkehrsrechtliche Vorschriften
  • Zollrecht
  • Besondere Transporte
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Güterverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Stunden pro Modul

Inhalte

Modul 1 – Wirtschaftlich Fahren

  • Physikalische Grundlagen
  • Ausstattung und Auslegung von Fahrzeugen
  • Wirtschaftliches Fahren durch Wartung und Pflege
  • Fahrzeugtechnik und Spritersparnis
  • Abgasnachbehandlungssysteme
  • Alternative Kraftstoffe
  • Eco-Fahrphilosophie (Eco-Regeln)
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Personenverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Zeitstunden pro Modul

Inhalte

Modul 1 – Eco-Training

  • Spezifische Verbrauchskurven von Motoren
  • Arten von Kraftstoffen
  • Abgasnachbehandlung
  • Optimale Nutzung des Drehzahlmessers
  • Technische Wartung
  • Getriebewahl
  • Einsetzen von Geschwindigkeitsregelanlagen
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Wirtschaftliche Fahrweise

 

Modul 2 – Markt und Image

  • Verkehrsmarkt in Deutschland
  • Image – mehr als ein Bild
  • Das Fahrzeug als Visitenkarte des Unternehmens
  • Der/die Fahrer/in als Repräsentantin des Unternehmens
  • Vorschriften für die Beförderung bestimmter Personengruppen
  • Umgang mit Konflikten
  • Qualitätssicherung
  • Folgen eines Rechtsstreits

 

Modul 3 – Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

  • Erhöhung der Fahrsicherheit durch lebenslanges Lernen
  • Richtiges Einschätzen einwirkender Kräfte und der Ladung
  • Unfallvorbeugung durch richtiges Handeln und vorausschauendes Fahren
  • Sicherheitssysteme zur Erhöhung der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit
  • Richtiges Verhalten in besonderen Verkehrssituationen
  • Ahndung von Fehlverhalten

 

Modul 4 – Sozialvorschriften, Risiken und Notfälle im Straßenverkehr

  • Sozialvorschriften und digitales Kontrollgerät
  • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer
  • Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Richtiges Einschätzen von Notfällen

 

Modul 5 – Fahrgastsicherheit und Gesundheit

  • Die eigene Sicherheit und Gesundheit: Stress, Ernährung, Alkohol
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Sicherheitsausstattung in Bussen
  • Sicherheit und Komfort der Fahrgäste
  • Fahrgastsicherheit durch richtige Einschätzung der Fahrzeugeigenschaften
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Personenverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Zeitstunden pro Modul

Inhalte

Modul 5 – Fahrgastsicherheit und Gesundheit

  • Die eigene Sicherheit und Gesundheit: Stress, Ernährung, Alkohol
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Sicherheitsausstattung in Bussen
  • Sicherheit und Komfort der Fahrgäste
  • Fahrgastsicherheit durch richtige Einschätzung der Fahrzeugeigenschaften
» Weiterlesen

Zielgruppe

(Berufs-) Kraftfahrer/innen im Personenverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Dauer

7 Zeitstunden pro Modul

Inhalte

Modul 4 – Sozialvorschriften, Risiken und Notfälle im Straßenverkehr

  • Sozialvorschriften und digitales Kontrollgerät
  • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer
  • Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Richtiges Einschätzen von Notfällen
» Weiterlesen

 

 

 

Berufskraftfahrer Weiterbildung

Das 3G Kompetenzzentrum bietet Seminare im Bereich der Berufskraftfahrer Weiterbildung an.

Eine Weiterbildung ist für alle Berufskraftfahrer, die Fahrzeuge mit über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht bewegen und für Busfahrer bei einer Beförderung von mehr als 8 Personen Pflicht.
Diese Verpflichtung ergibt sich aus dem Berufskraftfahrer Qualifikations Gesetz (BkrFQG).

Nicht nur das BkrFQG verpflichtet zur Kraftfahrer Weiterbildung. Auch Unternehmer sind in der Pflicht, einmal jährlich das Fahrpersonal im Umgang mit dem Digitalen Tachographen zu unterrichten. Dies ist in der Tachographenverordnung 165/2014 geregelt.

Das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Berufskraftfahrer, die Fahrzeuge mit über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht bewegen, müssen alle 5 Jahre die gesetzliche Weiterbildung nach dem BkrFQG – Gesetz nachweisen. Innerhalb dieser 5 Jahre müssen Kraftfahrer an allen fünf Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz Modulen teilnehmen.
Folgende Module für die Berufskraftfahrer Weiterbildung müssen absolviert werden:

Modul 1: Wirtschaftlich Fahren
Modul 2: Vorschriften für den Güterkraftverkehr
Modul 3: Fahrsicherheit, Gefahrenlehre und Sicherheitstechnik
Modul 4: Fahrer und Image
Modul 5: Ladung sichern

Seminare zur Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Digitales Kontrollgerät und Sozialvorschriften

Bei dieser 1-tägigen Schulung für Unternehmer, Fuhrparkleiter, Disponenten und Fahrzeugplaner wird der korrekte Umgang mit dem Digitalen Tachographen praxisnah erklärt. Es wird gezeigt, wie ein manueller Nachtrag richtig ausgeführt wird und wie die Landeingabe erfolgt. Außerdem werden Besonderheiten beim Mischbetrieb mit analogen und digitalen Tachographen erklärt und die Teilnehmer erhalten Informationen zu Lenk- und Ruhezeiten, zu zukünftigen Änderungen an den Kontrollgeräten und zu Fahrerpflichten im Umgang mit den Geräten.

Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz Module 1-5 für LKW-Fahrer

Diese Schulungen richtet sich an alle Kraftfahrer, die der Nachweispflicht unterliegen. Jedes dieser Berufskraftfahrer Weiterbildung Module dauert 7 Stunden. Folgende Inhalte werden in der BKF Weiterbildung vermittelt:

  • Im Modul 1 werden Fahrer zu einem wirtschaftlicheren Fahrverhalten angehalten.
  • Im Modul 2 werden dem Kraftfahrer gesetzliche Regelungen und Verordnungen gelehrt.
  • Im Modul 3 wird das Gefahrenpotenzial im Berufsleben durchleuchtet. Es wird erklärt, wie man Gefahrensituationen vermeiden kann und welche Auswirkungen Unfälle auf Fahrer und Unternehmen haben.
  • Im Modul 4 wird die wirtschaftliche Bedeutung des Güterverkehrs erläutert. Es wird erklärt wie man die Gesundheitsbelastung minimieren kann und welche Verantwortung der Fahrer für das Image des Unternehmers hat.
  • Im letzten, der fünf Berufskraftfahrer Weiterbildung Module wird der Fahrer zum Thema Ladungssicherung geschult.

Weiterbildung für Berufskraftfahrer im 3G Kompetenzzentrum

Die Kraftfahrer Weiterbildung ist ein Muss. Das 3G Kompetenzzentrum bietet das notwendige Know-how bei der BKF Weiterbildung. Durch den Einsatz von kompetenten Trainern und Schulungen in kleinen Gruppen, werden die Teilnehmer optimal in Theorie und Praxis auf die Prüfungen vorbereitet.

Nach den Lehrgängen wird jedem Teilnehmer die Teilnahme bescheinigt und die erworbenen Zertifikate ausgestellt.

3G Europäisches Kompetenzzentrum Ladungssicherung  |  3G Kompetenzzentrum GmbH  |  Werner-von-Siemens-Str. 12 - 14 D-36041 Fulda / Germany  |  info@3g-lasi.de  |  Tel: +49 (0)661 380308-0